Luftsicherheit

Durch unser umfassendes Angebot an Online-Luftsicherheitsschulungen können Sie Ihren Schulungsbedarf gemäß den Vorgaben der Luftsicherheitsverordnung (LuftSiSchulV) und den Richtlinien des Luftfahrt-Bundesamtes (LBA) in nahezu allen Zielgruppen abdecken. Alle unsere Schulungen sind gemäß dem aktuellen Modulsystem konzipiert und wurden von der Luftfahrt-Bundesamt (LBA) gemäß den Vorschriften von 2015/1998 genehmigt. Damit gewährleisten wir, dass Sie alle relevanten Schulungsinhalte online abrufen können, um die aktuellen Anforderungen im Bereich der Luftsicherheit zu erfüllen.
Filter
Luftsicherheit: Schulung gemäß Kapitel 11.2.3.10 (Bordvorräte)
Das Training richtet sich an Personen, die bei Post oder Material von Luftfahrtunternehmen, Bordvorräten und Flughafenlieferungen Sicherheitskontrollen außer Kontrollen durchführen. Post oder Material von Luftfahrtunternehmen, Bordvorräte und Flughafenlieferungen, die mit einem Luftfahrzeug befördert werden sollen, müssen ab dem Zeitpunkt der Sicherheitskontrollen bis zum Abflug des Luftfahrzeugs, mit dem sie befördert werden, vor unbefugten Eingriffen geschützt werden. In diesem Training wird vermittelt, welche Voraussetzungen zu erfüllen sind, damit Post oder Material von Luftfahrtunternehmen, Bordvorräte und Flughafenlieferungen unter dem Status "sicher" in ein Flugzeug verladen werden kann. Bitte beachten Sie, dass die Beantragung eines Flughafenausweises in diesem Kurs nicht inbegriffen ist. Sollten Sie einen Flughafenausweis benötigen, bitten wir Sie, den Luftsicherheitskurs 11.2.6 zu absolvieren.

Ab 60,80 €*
Luftsicherheit: Schulung gemäß Kapitel 11.2.3.6 (LFZ-Durchsuchung)
In diesem Kurs werden Möglichkeiten und Pflichten thematisiert, die die Luftfahrt durch Sicherheitsdurchsuchungen der Luftfahrzeuge noch sicherer zu machen. Der Kurs dient als theoretische Grundlage für eine Vor-Ort-Unterweisung, bei der die Praxis einer Luftfahrzeugdurchsuchung in den einzelnen Luftfahrzeugmustern geschult wird. Die gesamten Lerninhalte sind in fünf Kapitel unterteilt, die mit einer Lernzielkontrolle abgeschlossen werden. Für die praktische Einweisung am jeweiligen Luftfahrzeug muss die, mit diesem Kurs erfolgreich durchgeführte, Theorieschulung als Vorbedingung nachgewiesen werden. Zu diesem Zweck erhalten Teilnehmende nach erfolgreichem Abschluss dieser Theorie-Schulung der Luftsicherheit nach Kapitel 11.2.3.6 einen Schulungsnachweis, der so vom LBA vorgeschrieben und – wie die Online-Schulung selbst – genehmigt ist. Hinweis: Teilnehmende erhalten auch die abschließende Schulungsbescheinigung, die nun als offizielles Zertifikat für die 11.2.3.6-Schulung nach der Vor-Ort-Unterweisung gilt, über die wingsacademy. Der Prozess ist ganz einfach: Nachdem eine Person erfolgreich an der Vor-Ort-Unterweisung teilgenommen hat, lädt sie den Praxisnachweis in ihrem persönlichen Account im Lernmanagementsystem (LMS) iLearn24 – Next Generation (dort, wo das Online-Training absolviert wurde) als PDF oder Bilddatei hoch. Zum Upload findet die geschulte Person nach Abschluss der Theorie eine entsprechende Möglichkeit im 11.2.3.6-Training. Der Praxisnachweis wird zeitnah von uns geprüft. Wenn die Schulung insgesamt nach den Vorgaben des Luftfahrt-Bundesamtes (LBA) durchgeführt und auch der Nachweis aus der Praxis den Anforderungen des LBA genügt, erstellen wir den abschließenden Schulungsnachweis.Dieser kann anschließend im LMS iLearn24 – Next Generation unter "Meine Zertifikate" jederzeit heruntergeladen werden. Weitere Informationen finden Sie hier. Bitte beachten Sie, dass die Beantragung eines Flughafenausweises in diesem Kurs nicht inbegriffen ist. Sollten Sie einen Flughafenausweis benötigen, ist die Online-Schulung zur Luftsicherheit nach Kapitel 11.2.6 zu absolvieren.

Ab 113,05 €*
Luftsicherheit: Schulung gemäß Kapitel 11.2.3.7 (LFZ-Sicherung)
In diesem Kurs werden Inhalte in Bezug auf abgestellte Luftfahrtzeuge vermittelt und es wird beschrieben welche Sicherheitsmaßnahmen zu treffen sind. Diese Schulung richtet sich somit an alle Personen, die mit der Sicherung abgestellter Luftfahrzeuge beauftragt sind. Es werden die wesentlichen Rechtsvorschriften vermittelt und beschrieben wie unbefugter Zugang zu abgestellten Luftfahrzeugen verhindert werden kann. Zudem wird thematisiert, wie verdächtige Personen erkannt werden können und wie man sich in entsprechenden Situationen verhalten soll.  Bitte beachten Sie, dass die Beantragung eines Flughafenausweises in diesem Kurs nicht inbegriffen ist. Sollten Sie einen Flughafenausweis benötigen, bitten wir Sie, den Luftsicherheitskurs 11.2.6 zu absolvieren.

Ab 113,05 €*
Luftsicherheit: Schulung gemäß Kapitel 11.2.3.9 (Fracht & Post)
Das Training richtet sich an Personen, die bei Fracht und Post andere Sicherheitskontrollen durchführen. Frachtstücke und Postsendungen, die mit einem Luftfahrzeug befördert werden sollen, müssen ab dem Zeitpunkt der Sicherheitskontrollen bis zum Abflug des Luftfahrzeugs, mit dem sie befördert werden, vor unbefugten Eingriffen geschützt werden. In diesem Training wird vermittelt, welche Voraussetzungen zu erfüllen sind, damit Fracht und Post unter dem Status "sichere Luftfracht" bzw. "sichere Luftpost" in ein Flugzeug verladen werden kann. Bitte beachten Sie, dass die Beantragung eines Flughafenausweises in diesem Kurs nicht inbegriffen ist. Sollten Sie einen Flughafenausweis benötigen, bitten wir Sie, den Luftsicherheitskurs 11.2.6 zu absolvieren.

Ab 60,80 €*
Luftsicherheit: Schulung gemäß Kapitel 11.2.6 (Flughafenausweis)
Dieses Training ist Voraussetzung für den Erwerb eines Flughafenausweises. Das Training richtet sich an andere Personen als Fluggäste, die unbegleiteten Zugang zu Sicherheitsbereichen eines Flughafens benötigen. Im Inneren des Flughafengebäudes ist der öffentliche Bereich vom Sicherheitsbereich abgegrenzt. Er trennt die abgefertigten und kontrollierten Fluggäste und deren Gepäck von den unkontrollierten Personen. Als Grenze im Flughafengebäude fungieren die Zugangskontrollstellen. 

Ab 60,80 €*
Luftsicherheit: Schulung gemäß Kapitel 11.2.7
Das Training vermittelt Grundlagenwissen zum Thema Luftsicherheit. Es werden die wichtigsten Details in Bezug auf das allgemeine Sicherheitsbewusstsein vermittelt, sodass die Sicherheit rund um den Flughafen und den Flugbetrieb erhöht werden kann. Das Training richtet sich somit an alle Personen, die in der Luftfahrt tätig sind.

Ab 51,30 €*
Luftsicherheit: Umschulung von 11.2.6 nach 11.2.3.7 (Sicherung)
In diesem Kurs werden Inhalte in Bezug auf abgestellte Luftfahrtzeuge vermittelt und es wird beschrieben welche Sicherheitsmaßnahmen zu treffen sind. Diese Schulung richtet sich somit an alle Personen, die mit der Sicherung abgestellter Luftfahrzeuge beauftragt sind. Es werden die wesentlichen Rechtsvorschriften vermittelt und beschrieben wie unbefugter Zugang zu abgestellten Luftfahrzeugen verhindert werden kann. Zudem wird thematisiert, wie verdächtige Personen erkannt werden können und wie man sich in entsprechenden Situationen verhalten soll. Das Training setzt eine abgeschlossene Schulung nach Kapitel 11.2.6 der DVO (EU) 2015/1998 voraus.

Ab 51,30 €*
Luftsicherheit: Umschulung von 11.2.6 nach 11.2.3.8 (Gepäck)
Das Training richtet sich an Personen, die mit der Zuordnung von aufgegebenem Gepäck betraut sind und vermittelt alle behördlich vorgeschriebenen Inhalte zum Thema Luftsicherheit. In diesem Online-Training werden Inhalte rund um die Gepäckidentifizierung sowie die verschiedenen Techniken hinsichtlich der Gepäckzuordnung vermittelt. Zudem werden Schutzanforderungen für Material von Luftfahrtunternehmen vermittelt, das für die Abfertigung von Fluggästen und Gepäck verwendet wird. Das Training setzt eine abgeschlossene Schulung nach Kapitel 11.2.6 der DVO (EU) 2015/1998 voraus.

Ab 51,30 €*
Luftsicherheit: Umschulung von 11.2.6 nach 11.2.3.9 (Fracht & Post)
Das Training richtet sich an Personen, die bei Fracht und Post andere Sicherheitskontrollen als Kontrollen durchführen. In dem Kurs wird das situationsbezogene und richtige Verhalten beim Antreffen verdächtiger Personen dargestellt und Kenntnis über Schutzanforderungen für Fracht und Post aller Beteiligten der sicheren Lieferkette vermittelt. Zudem geht es um verbotene Gegenstände in Fracht- und Postsendungen und diese entsprechend identifizieren zu können. Das Training setzt eine abgeschlossene Schulung nach Kapitel 11.2.6 der DVO (EU) 2015/1998 voraus.

Ab 51,30 €*
ZÜP-Service: Prüfung des Bescheids und Eintrag der Zuverlässigkeitsüberprüfung
Das Luftfahrt-Bundesamt (LBA) erlässt regelmäßig Schulungsvoraussetzungen, so auch für alle Luftsicherheitsschulungen, die entweder vom LBA genehmigt oder im Wirkungskreis des LBA durchgeführt werden. Alle Schulungsanbieter sind verpflichtet, ihre Schulungsprozesse im Rahmen der Durchführung von Luftsicherheitsschulungen an den Anforderungen des Luftfahrt-Bundesamtes auszurichten und die Einhaltung der Vorgaben sicherzustellen. Eine positiv bescheinigte Zuverlässigkeitsüberprüfung (ZÜP) ist Teil dieser Vorgaben des Luftfahrt-Bundesamtes. Sie muss zum Zeitpunkt der Durchführung der jeweiligen Luftsicherheitsschulung noch gültig sein. Die Prüfung einer vorgelegten noch gültigen ZÜP obliegt einzig einem Luftsicherheitsbeauftragten (LSB) oder einer vom LSB benannten Person. Auch die Übermittlung der jeweiligen Gültigkeitsdaten der ZÜP-Bescheide an den Schulungsanbieter ist gemäß der Vorgaben des LBA lediglich diesem Personenkreis vorbehalten.Sie haben keinen zuständigen Luftsicherheitsbeauftragten? Kein Problem!Unser ZÜP-Service übernimmt die Prüfung des vorliegenden Bescheides zur Zuverlässigkeitsüberprüfung und die unmittelbare Übermittlung der Daten an unser hauseigenes Lernmanagementsystem (LMS) iLearn24© – Next Generation für Sie! So erfüllen Sie im Handumdrehen die Schulungsvorgaben des Luftfahrt-Bundesamtes und können nahezu verzugslos Ihre  Luftsicherheitsschulung starten. Unser ZÜP-Service umfasst:Systemische Upload-Funktion des ZÜP-Bescheids: Den zu schulenden Personen steht eine einfache Möglichkeit zum Hochladen des jeweils persönlichen Bescheids zur Zuverlässigkeitsüberprüfung im LMS zur Verfügung.Prüfung der ZÜP durch den LSB: Ein Luftsicherheitsbeauftragter (LSB) aus unseren Reihen bzw. eine vom LSB benannte Person mit entsprechender Qualifikation übernimmt die vom LBA geforderte Prüfung des ZÜP-Bescheids.Übermittlung der Daten an den Schulungsanbieter: Der berechtigte Personenkreis aus unserem Hause übernimmt unmittelbar nach Prüfung des ZÜP-Bescheids den Eintrag der Daten in das Lernmanagementsystem (LMS) iLearn24© – Next Generation.Benachrichtigung an zu schulende Personen: Die zu schulenden Personen werden mit dem Eintrag der Daten zur ZÜP automatisch per E-Mail benachrichtigt und können ihre Luftsicherheitsschulung verzugslos starten.Bitte beachten Sie, dass Ihnen der ZÜP-Service jeweils Montag bis Freitag in der Zeit von 09:00 bis 17:00 Uhr (außer an Feiertagen in NRW, Deutschland) zur Verfügung steht.

Ab 27,00 €*
arrow-up